Home Chor Chronik Termine Bilder  
         
       
 
                       Das war unsere große Reise
 
 
 

  (ein paar Bilder sind in unserem Album 2010 unter der Rubrik "Bilder" zu sehen)

 

 
 
 
 
 
 
 
                  
 
 
 
 
 
 
 
   

09.07.2010          1. Tag: Beginn der Reise

09:00 Uhr ab Horka, 09:15 Uhr  an Görlitz, 09:21 Uhr  ab Görlitz, 10:25 Uhr
an Drsd./Neustadt, 11:02  Uhr  ab Drsd.-Neustadt mit ICE 1548,  Flug  20:10 Uhr
ab Frankfurt mit Air Namibia SW 286 Ankunft 05:10 Uhr Windhoek

10.07.2010          2. Tag: Windhoek – Kalahariwüste

Ankunft in Windhoek und Begrüßung durch Reiseleitung , Stadtrundfahrt durch
die namibische Hauptstadt. Besucht werden die Christuskirche, das Reiterdenkmal,
die Gartenanlagen des Tintenpalastes, sowie die Stadtteile Klein-Windhoek, und
als Kontrast dazu der Stadtteil der bantusprachigen Bevölkerungsgruppe – Katutura.
Außerdem fahren Sie über die „Prachtstraße Windhoeks“, die Independence Avenue.
Im Anschluss geht es durch die Auasberge bis Rehoboth in der Kalahariwüste.
 Übernachtung in der Anib Lodge(3 *)

11.07.2010          3. Tag: Kalahariwüste – Namibwüste

Nach dem Frühstück Abfahrt in Richtung Westen durch das wilde Namaland
über Maltahöhe zu Ihrer nächsten Unterkunft in der dünn besiedelten Namibwüste
  mit  einzigartigem Sternenhimmel, der Sie begeistern wird.
Übernachtung in der Hammerstein Lodge (2*) in Maltahöhe.

12.07.2010          4. Tag: Namibwüste – Sossusvlei – Swakopmund

Zum Sonnenaufgang  Fahrt  hinein in den Namib Naukluft Park zu den Dünen
des Sossusvleis. Das Frühstück nehmen Sie als Picknick inmitten der
höchsten Sanddünen der Welt ein. Die letzten  5 km in die Dünen legen sie
im offenen Allradfahrzeug zurück. Das Sossusvlei wird von teilweise über
300m hohen Dünen eingeschlossen. Anschließend Besuch des Sesriem Canyon.
Weiterfahrt quer durch die Einöde der Wüste Namib über Walvis Bay bis
Swakopmund.
Die Übernachtung erfolgt außerhalb von Swakopmund  im  Hansa Hotel  (4*)

13.07.2010          5. Tag: Swakopmund

Stadtbesichtigung in Swakopmund. Diese kleine schmucke Küstenstadt
besitzt viele schöne Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit. Sie sehen das
Hohenzollernhaus, den Woermannturm, die Landungsbrücke, die Mole mit
Leuchtturm und das Marine-denkmal sowie weitere Jugendstilbauten.
Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
  Übernachtung wieder im Hansa Hotel .

14.07.2010          6. Tag: Swakopmund – Omaruru – Outjo.

Fahrt durch flache Buschlandschaften des Farmlandes nach Karibib. Am
Horizont er-blicken Sie die ockerfarbenen Felsen des Erongo-Gebirges.
Sie durchqueren Omaruru, welches am gleichnamigen Flussbett gelegen ist.
Übernachtung in der  Country Lodge (2*)

15.07.2010          7. Tag: Outjo – Etosha Nationalpark

Nach dem Frühstück geht es in nördliche Richtung bis zum Etosha
Nationalpark, einem der schönsten Naturschutzgebiete Afrikas. Im
Nationalpark halten sich große Herden von Springböcken, Impalas,
Zebras und Gnus auf, außerdem gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen,
Leoparden, Geparden und Spitzmaulnashörner sowie verschiedene
Vogel- und Reptilienarten. 2 Übernachtungen im Etosha Safari Camp

16.07.2010          8. Tag: Etosha Nationalpark

Im Anschluss an das Frühstück  ganztägige Pirschfahrten (im Reisebus)
quer durch dieses weltberühmte Naturschutzgebiet. Die zahlreichen
Wasserstellen bieten opti-male Voraussetzungen um viele verschiedene
Tierarten zu entdecken und fotogra-fieren.

17.07.2010          9. Tag: Etosha Nationalpark – Windhoek

Morgens Abfahrt zurück nach Windhoek via Okahandja. Ein Großteil der
Geschichte der Herero ist eng mit Okahandja verbunden. Den örtlichen
Holzschnitzermarkt sollten  Sie unbedingt besuchen.
Übernachtung im Kalahari Sands Hotel (4*)

18.07.2010          10. Tag:  Flug nach Kapstadt

nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abflug mit SW 742 um
10:30 Uhr nach Kapstadt. Ankunft 13:30 Uhr, anschließend Stadtrundfahrt
und Transfer ins Hotel Ritz (3*) in Kapstadt, dort 3 Übernachtungen.

19.07.2010          11. Tag:  Kapstadt 

Ganztägiger Ausflug zum Kap der guten Hoffnung über das charmante
Fischerdorf Houth Bay und der Stadt Simon‘s Town und dem Botanischen
Garten, Fahrt entlang der Küsten des atlantischen und Indischen Ozeans.

20.07.2010          12. Tag: Kapstadt 

Es besteht die Möglichkeit den berühmten botanischen Garten
in Kirstenbosch zu besichtigen und bei entsprechender Wetterlage die
Aufffahrt zum Tafelberg (fakultativ) zu erleben. Der Besuch der bekannten
Waterfront und des bekannten Aquariums kann in der Freizeit ebenfalls
sehr gut durchgeführt werden.

21.07.2010          13. Tag: Beginn der Rückreise 

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen um ca. 11:30 Uhr Abflug
mit SW749 um 14:30 Uhr nach Windhoek, Ankunft dort 16:25 Uhr und
Weiterflug mit SW285 um 19:00 Uhr.

22.07.2010          14. Tag: wieder in Deutschland 

Ankunft Frankfurt/Main 05:55 Uhr, Abfahrt mit ICE 1545 08:11 Uhr,
an Dresden-/Neustadt   12:59 Uhr, Weiterfahrt 13:35 Uhr, Ankunft
Görlitz 14:40 Uhr, Weiterfahrt 14:44 Uhr, Ankunft  Horka  14:58 Uhr. 

          

 

     
   
Impressum Kontakt Gästebuch